Beiträge von seku-games

    Hallo


    das ein EBA 410, dieser geht leider nur bis zum neuen 5 er upzudaten und das eher schlecht als recht.


    Gruß

    Der abgebildete Akzeptor ist ein DMV300 und kein EBA410.


    Leider ist auch dieser Akzeptor nicht auf die neuen Euroscheine umrüstbar.


    Der vorgeschlagene Taiko Pub7 kann nach meinen Fachkenntnissen nicht, bzw. Nur mit Modifikationen eingebaut werden.

    Hallo Hustle,


    ich kann die helfen. Update, wenn erforderlich Reparatur, kann ich übernehmen. Wenn du meine Hilfe in Anspruch nehmen möchtest, schreibe mir eine PN.

    Gruß

    SeKu-Games

    Antwort 1: Neutstart durch Probleme mit der CF-Card oder DB. Seltener sind Speicherprobleme oder Netzteilprobleme dafür verantwortlich. Erfahrungswert aus der gewerblichen Aufstellung. Machen kann man dagegen ohne Teiletausch nichts. Hinzu kommt, dass die DB‘s, welche nicht original vom Hersteller aufgespielt wurden, leider mehr zu Problemen neigen. Erst reagieren, wenn es „häufig“ vorkommt.


    Frage 2. Privatpersonen neigen dazu, „Flöhe Husten“ zu hören. Du hast eine Spielautomaten und keinen Thermometer! Bei überhöhten Temparaturen meldet sich „normalerweise“ die Software mit entsprechenden hinweisen.

    Macht dein Automat zu oft einen „nicht normalen Reset“, wenn wenn würde ich zuerst das Mainboard tauschen.

    Bisher wurde noch jedes System irgendwann von irgendwem geknackt.

    Aber egal,ob der nun reparabel ist oder nicht,sowas muss erhalten bleiben.

    Diese Aussage ist nicht ganz richtig. Nur Systeme bekannter Hersteller, wo ein „gewisses Maß an Interesse und „Stückzahlen“ vorhanden waren, wurde geknackt.


    Bis heute, können z.B. „Amatic Multigames“ und PSM Tec Automaten“ nicht wieder lauffähig gemacht werden.


    Wenn Bergmann sicherheitstechnisch gut gearbeitet hat. Wird es für GSG mit „GSE4 Technik“ auch keine Lösung geben. Das einzige Seriengerät mit dieser Technik, das Roulette „Big Ben“ ist so eine „Gurke“, dass man beim Zocken glatt einschläft. Mal sehen, wie sich die Sache entwickelt.


    Natürlich ist es schade, wenn Automaten aus technischen Gründen nicht erhalten werden können. Irgendwie ist halt der „Liebhaberkreis“ im Sektor deutscher Geldspielgeräte relativ klein.


    Ich persönlich würde gerne viel mehr Automaten erhalten. Hierzu zählen auch die elektromechanischen Geräte. Leider stehe ich da ziemlich alleine da. Die Geräte werden im Internet leider nur verramscht.


    Überall gibt es „Pinball Hallen, welche öffentlich zugänglich sind. Jedoch für Geldspielgeräte gibt es, außer im private „kleine, private Spielkeller“ nichts.


    Warum ist das eigentlich so?……

    Auf Grund des Fehlerbildes steht zweifelsfrei fest, dass die derzeitigen Probleme im MD100 AKZ Kopfes zum kurzfristigen Totalausfall führen werden.


    In wie weit etwaige Reinigungsarbeiten die geringen Anforderungen im privaten Nutzungsbereich noch positiv beeinflussen können, bleibt abzuwarten. Dies ist abhängig vom wirklichen vorhandenem Verschleiß, welcher durch eine Ferndiagnose nur ungenügend beurteilt werden kann.


    Vereinfacht ausgedrückt, der Totalausfall steht bevor. Wäre der MD100 ein Mensch, hätte dieser „Krebs“ in fortgeschrittenen Zustand. Die Reinigung wirkt wie ein gutes Medikament…. Fragt sich bloß, wie lange.

    @Mike: Du Böser..... Das heißt: Hast du schon den MD100 Akzeptor oder MD100 AKZ-Kopf gereinigt?;)


    Wenn das Problem vor allem bei den 5€ Scheinen auftritt, hat der MD100 AKZ-Kopf ein mechanisches Problem, welches du selbst nicht beseitigen kannst. Die empfohlene Reinigung bringt nur bedigt Abhilfe. Der Fehler beruht auf mechanischem Verschleiß, welcher sich nur durch Teiletausch dauerhaft beseitigen lässt. Konstruktionsbedingt muss der AKZ-Kopf dazu zerlegt werden. Natürlich wird der AKZ-Kopf dabei einer gründlichen Reinigung unterzogen und "neu eingemessen" (Kalibriert)

    Schön wärs… Eine „weiße CPU“ gab es damals noch nicht. Die könnte problemlos repariert werden.


    Es handelt sich um ein Stecksystem aus einzelnen Platinen. Aus technischer Sicht sehr reizvoll…. Gleichzeitig holt man sich eine „Dauerbaustelle“ ins Haus. Nichts für Laien, daran „beißen sich Profis“ die Zähne aus.

    Mike, was soll ich hierauf antworten???


    Ich schreibe es mal allgemein. Geduldet und legal sind zweierlei Paar Stiefel. Es gibt da so einen schönen Spruch:


    Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Mir persönlich ist es egal, wer was wo macht. Im Endeffekt ist für mich nur wichtig, das ich genau weiß, was ich darf und nicht.

    Zu rechtlichen Themen hier im Forum zu schreiben, ist „eigentlich“ vergeudete Lebenszeit. Ich wenn es viele nicht glauben, ich bin lernfähig.


    Zum Glück brauchen meine „alten Schätzchen“ weder Codes noch CPU‘s. Codes für meine gewerblichen Geräte bekomme ich beim Hersteller. Nach Aufstellungsende werden die Geräte umgerüstet oder gehen zum Hersteller zurück.

    Bis vor zwei Stunden waren hier im Forum Codes für TR.5.1 Automaten unerwünscht.


    Ich sehe hier niemanden der „laut schreit“. Wenn ich die Nicknamen der User, welche sich in diesem Thread ansehe, sehe ich keinen User, der Codes verkauft.


    Sollte es widererwarten anders sein, dann zeige uns die entsprechenden Beweise. Solltest du keine Beweise haben, dann wäre es gerechtfertigt, dass du dich für deine Aussage entschuldigst.